Feuerwehr-Großübung bei der Bäckerei Kanne

Hunderte Retter übten den Ernstfall

Trümmer eines Flugzeugs liegen auf der Wiese, zwei Verletzte sitzen im Gras und rufen um Hilfe. Rauch kommt aus einem Hubschrauber-Wrack. Großalarm am Freitagabend für Feuerwehr und Rettungsdienst bei Kanne in Lünen. Zum Glück kein Ernstfall, sondern eine riesige Übung. 

Hand in Hand für den Ernstfall

Helfer des Technischen Hilfswerks brachten für die aufwendige Übung schon am Freitagnachmittag per Tieflader ein Flugzeug und einen Hubschrauber in den Geistwinkel.

Zusammen mit dem DRK, den Johanitern, und mit insgesamt 8 Löschzügen der Feuerwehr wurde die Übung unter der Leitung von Löschzugführer Möllmann auf dem Gelände der Bäckerei Kanne durchgeführt.

Löschzugführer Möllmann dankte nicht nur dem Technischen Hilfswerk und den Johannitern, sondern auch der Familie Kanne für die Bereitstellung des Geländes und die Verpflegung der Teilnehmer nach der gelungenen Übung.

News - Feuerwehr-Großübung

Zurück